Filter mc däck nyheter

Das MotoGP-Team Tech 3 Yamaha fährt in der Saison 2006 auf Dunlop Reifen

09.06.2006

Februar 2006 – Carlos Checa und James Ellison gehen in der MotoGP Weltmeisterschaft 2006 mit werksunterstützten Yamaha YZR-M1 auf Dunlop GP Rennreifen an den Start.
Langsam aber sicher lüften sich die letzten Schleier, welche Fahrer in der Königsklasse der Motorradweltmeisterschaft mit welchem Material ins Geschehen eingreifen. Das Team Tech 3 Yamaha, das zwei der insgesamt vier werksunterstützten Yamaha YZR-M1 in der MotoGP-Klasse an den Start bringen wird, hat als Fahrer den Spanier Carlos Checa und den Briten James Ellison verpflichtet und sich in der Reifenfrage für Dunlop entschieden. Damit werden 2006 neben der Mehrzahl aller 125 cm3 und 250 cm3 GP-Motorräder und neben den Ducati Desmosedici des Deutschen Alex Hofmann und des spanischen Ex-Superbikers José Luis Cardoso auch zwei der in der MotoGP favorisierten Yamaha YZR-M1 auf Reifen mit dem „Flying D“ rollen.

Das in Frankreich stationierte Team Tech 3 Yamaha blickt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dunlop zurück, die im Jahr 2000 im Weltmeister-Titel von Olivier Jaques und im Vize-Weltmeister-Titel von Shinya Nakano in der 250 cm3 Klasse gipfelte. Auf Carlos Checa und Rookie James Ellison setzt Tech-3-Teamchef Herve Poncharal große Hoffnungen: „Carlos ist der MotoGP-Pilot mit der meisten Erfahrung, sein Input wird für Yamaha und Dunlop gleichermaßen wichtig sein. James ist schon im letzten Jahr Dunlop gefahren, er wird auf der Yamaha sein wahres Talent entfalten können.“

Der erste von 17 MotoGP Wertungsläufen wird am 26. März 2006 im spanischen Jerez gestartet.